Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Gestaltertag 2018
Die Gestaltungstechnischen Assistenten/-innen des Pictorius Berufskollegs laden alle Interessierten zum „Gestaltertag“ unter dem Motto "DESIGNBLICK" ein. ...weiterlesen

Sprechtag am 22.03.2018
Für Schülerinnen und Schüler der Berufsschule und der Vollzeitschulform findet am 22.03.2018 ein Sprechtag statt ...weiterlesen

Informationen zur Anmeldung bei Schüler-Online
Anmeldezeitraum Schüler-Online 2.- 23. Februar ...weiterlesen

HBF

Höhere Berufsfachschule

Hier erwirbst du die Fachhochschulreife!

Mit der Fachhochschulreife kannst du in der Regel an jeder Fachhochschule in Deutschland jedes Fach studieren. Die Fachhochschulen verlangen jedoch teilweise zusätzliche Praktika.

Wenn du dich für diese Klasse am Pictorius Berufskolleg anmeldest, kannst du dich also später immer noch für einen anderen Schwerpunkt deiner zukünftigen beruflichen Tätigkeit entscheiden.

Der Bildungsgang dauert normalerweise zwei Schuljahre in Vollzeitform.

Voraussetzung ist die Fachoberschulreife.

Dein Wochenstundenplan in der Höheren Berufsfachschule für Bau- und Holztechnik kann beispielsweise so aussehen:

 

  Mo Di Mi Do Fr Sa
1 Baukonstruktion Religion Baukonstruktion Deutsch Fachpraxis  
2  
3 Mathematik Baukonstruktion Deutsch Englisch  
4  
5 Baukonstruktion Chenie Wirtschaft Informationst. Polotik u. Gesellschaftsw.  
6  
7   Englisch   Mathematik
Informationst.
   
8        

 

Auf den weiteren Seiten der Topnavigation werden einige Fächer der Ausbildung vorgestellt.

 

Wozu benötigst du die Fachhochschulreife?

Die Fachhochschulreife benötigst du, wenn du an einer Fachhochschule ein Studium aufnehmen willst.
Du solltest dabei nicht nur an die speziellen Bereiche Bautechnik und Holzbau denken. Ein Studium ist grundsätzich auch in vielen anderen Fachrichtungen möglich. Außerdem verlangen viele öffentliche Arbeitgeber ( Stadt, Kreis, Land, Polizei, Finanzamt, ... ) von ihren Bewerbern die Fachhochschulreife. Diese öffentlichen Arbeitgeber bieten Ihren Bewerbern eine duale Ausbildung z.B. an einer Fachhochschule für Verwaltung, für Finanzen, ... an.

Weiterhin verlangen viele Betriebe inzwischen von Ihren Bewerbern für Ausbildungsplätze die Fachhochschulreife.