Vertretungsplan

Den aktuellen Vertretungsplan finden Sie hier >>

Termine


Terminplan >>

News

Technik EXPO 2018
Die Fachschulen für Bautechnik / Elektrotechnik / Metalltechnik präsentieren am Sonntag den 22. April 2018 zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr ihre Projekte der Öffentlichkeit. ...weiterlesen

Öffnungszeiten des Schulbüros in den Osterferien
Wichtiger Hinweis: Das Schulbüro ist in den Osterferien wegen Umbaumassnahmen geschlossen. ...weiterlesen

Gestaltertag 2018
Die Gestaltungstechnischen Assistenten/-innen des Pictorius Berufskollegs laden alle Interessierten zum „Gestaltertag“ unter dem Motto "DESIGNBLICK" ein. ...weiterlesen

KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch 2017

KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch 2017

KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch 2017 am Pictorius-Berufskolleg

Am 28. und 29. März 2017 fanden die schriftlichen und mündlichen Prüfungen für das KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch, Stufe II (Europäischer Referenzrahmen B1) und Stufe III (B2), am Pictorius-Berufskolleg statt. Die Prüfungen wurden in den Bereichen Informationstechnik, Elektrotechnik und Metalltechnik abgelegt.

 

Der Schulleiter, Herr Kortekamp, überreichte am 8. Juni 2017 die Zertifikate an die folgenden Schüler:

 

Informationstechnik, Stufe III:

Deniz Bozkurt, Tim Bruns, Jonas Drobny, Anika Küßner, Andreas Niehues, Julia Steiner, Leonhard Wermert

 

Elektrotechnik, Stufe II:

Jonas Leh, Sebastian Lindtner

 

Metalltechnik, Stufe II:

Johannes Geuking, Vincent Hubert, Guido Kock, Felix Kötting, Daniel Sietmann, Linus Wellenbrock

 

Das KMK-Fremdsprachenzertikat Englisch vermittelt berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse und ist international (EU) anerkannt. Es ermöglicht Auszubildenden, sich zusätzlich auf dem globalisierten Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

 

kmk_2017.jpg

v.l.n.r.: Schulleiter H. Kortekamp, stellvertretender Schulleiter K. Schneider, H. Vincent, D. Sietmann, F. Kötting, A. Niehues, G. Kock, D. Bozkurt, J. Geuking, L. Wermert, J. Steiner, T. Bruns, A. Küßner, J. Drobny, J. Leh, S. Lindtner und die Englischlehrerinnen S. Althaus und E. Hemling